Wandern und reisen mit Hund

WICHTIGE INFO:

Wir werden unsere Webseite demnächst löschen!

Alle unsere Wanderungen wirst du nur noch auf unserem Instagram Account finden.

Wanderung Älggialp - Chringengrätli 2049m - Älggialp 20. 

August 2017 

  • Ortschaft: Sachseln

  • Startpunkt: Älggialp Parkplatz
  • Höchster Punkt: 2049m
  • Wanderzeit: 3 1/2 Std.
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Kondition: mittel
  • Kinderwagentauglich: Nein

Wanderkarte

Heute wandern wir im Mittelpunkt der Schweiz : -)

Wir parkieren unser Auto auf den vorhandenen Parkplätzen, aber ACHTUNG:

Die Strasse zur Älggialp ist nur in den geraden Stunden ( Beispiel: 10.00 - 10.40 Uhr ) Bergauf befahrbar.

Nun machen wir uns zuerst auf den Weg zum Seefeldsee. Da gibt es jetzt zwei verschiedene Wege. Zuerst passieren wir die Alpstrasse auf der man von Kühen begrüsst wird...

Dann kann man den Weg rechts einschlagen der ziemmlich Steil hoch geht. Da wir diesen nicht gelaufen sind, kann ich nicht sagen wie gut er begehbar ist. Wir laufen auf jedenfall der Kiesstrasse entlang hoch...

Beim Wasserfall führt der Weg links über eine gemütliche Strasse immer mit leichter Steigung zum Seefeldsee hoch....

Der Weg von der Älggialp zum Seefeldsee ist leider nicht immer Kinderwagen tauglich. Von daher nicht mit Kinderwagen machbar... 

Schon ziemlich früh bietet sich eine kleine Trinkstelle für die Vierbeiner an...

Mit Gemütlichkeit erreichen wir den See in ca. 50 Minuten, bei dem übrigens auch Fischen erlaubt ist.

Leider will die Sonne heute nicht mitmachen und versteckt sich noch gerne hinter den grossen Schleierwolken. Trotzdem ist der kleine Fischersee sehr schön anzusehen.

Nach einer Mittagspause machen wir uns auf den Weg zum Chringengrätli...

Der Weg führt etwa zwei Mal über steiniges Geröll, welches ich für Hunde nicht unbedingt toll finde. Aber das gehört halt auch dazu und wir haben die Hunde teilweise getragen. Der Weg geht nicht sehr lange über Geröll...

Ja, unsere verwöhnten Vierbeiner : - )

Schnell geht es wieder gemütlich weiter auf einem schmalen Pfad, bevor weiteres Geröll kommt...

Einen Blick zurück zu werfen lohnt sich immer.

Und nun geht es nochmals weiter über Geröll und der letzte Teil führt dann auch schon zum Chringengrätli...

Wir erreichen das Chringengrätli im gemütlichen aber leicht steilen Marsch in 45 Minuten...

Die Aussicht ist sehr schön und das Grätli ist sehr schnell zu erreichen...

Wer möchte, kann hier noch den Hochstollen ansetzen.

Aufgrund des Wetters können wir leider nicht mehr hoch laufen, da die Wolken wahrscheinlich sowieso die tolle die Aussicht blockieren.

Vom Chringengrätli sollte es dann noch max. 1 h bis zum Hochstollen dauern und der Weg soll sehr Steil sein. Aber das werde ich irgendwann mal noch heraus finden : -)

Den Rückweg laufen wir auf der anderen Seite runter...

Nochmals kommen wir am Seefeldsee an und machen wir wieder eine Pause. Dann geht es zurück zur Älggialp, die wir nach gemütlichen 2 Std. wieder erreichen...

Auf der Älggialp angekommen, trinken wir noch etwas bevor es wieder nach Hause geht und lassen die wunderschöne Wanderung revue passieren...

ACHTUNG! Die Talfahrt ist nur bei ungeraden Stunden Bergab befahrbar...