Wandern und reisen mit Hund

WICHTIGE INFO:

Wir werden unsere Webseite demnächst löschen!

Alle unsere Wanderungen wirst du nur noch auf unserem Instagram Account finden.

Klausenpass - Gletschersee - Klausenpass

15. Oktober 2017

Ortschaft: Klausenpasshöhe 1948m Uri

Startpunkt: Passhöhe 1948m

Höchster Punkt: 2180m

Schwierigkeitsgrad: leicht

Kondition: leicht

Höhenmeter: 232m

Wanderzeit: 1 1/2 -2 Std.

Kinderwagentauglich: Nein

Wanderkarte

Heute ist ein wunderschöner warmer Herbsttag und bwohl wir heute keine Wanderfüsse haben, möchten wir in die Höhe. Deshalb wird es eine kurze, knackige und sehr schöne Wanderung geben.

Wir fahren zum Klausenpass bis zur Passhöhe 1948m wo auch ein Kiosk liegt. Hier hat es bei diesem Wetter so gut wie keine Parkplätze mehr frei und deshalb warten wir bis ein Parkfeld frei wird, was aber ziemlich schnell gelingt.

Hinter dem Kiosk führt auch schon der Weg Richtung Fisetenpass. Den kann man nicht übersehen. Hier laufen wir einen zuerst normalen Weg mit leichter Steigung hoch, bis dann meine Wanderstöcke gefragt sind... Naja langsam solltest du ja wissen, dass ich keine Sportlerin bin ; -)

Die Aussicht ist sehr toll.... ein wunderbares Panorama welches die kurze aber knackige Anstrengung vergessen lässt...

Der Weg führt immer geradeaus hoch ohne Abzweigung. Im Sommer läuft man auch durch eine Kuhweide.

Auf dem Foto sieht man links einen Blick auf die Clariden Nordwand...

Nach ca. 45 Minuten erreicht man auch schon das Gletscherseeli mit toller blauer Farbe und umgeben von einer fantastischen Felswand . . .

Hier machen wir nun eine Pause und verweilen, bis die Sonne sich immer mehr hinter dem Berg versteckt.

Der Schnee an der Bergwand arbeitet so extrem, dass man jedes knistern hört und man das Gefühl hat, dass sich jeder Moment etwas lösen wird. Das ist so spektakulär und wunderschön zuzuhören.... 

Wir verweilen und verweilen und am liebsten möchte ich hier nie mehr weg gehen. ich fühle mich zuhause.

Und doch wird es langsam wieder Zeit die Rückreise anzutreten.

Wir laufen weiter über das Geröll, bis eine Verzweigung kommt. Für unseren Rundweg nehmen wir hier den Weg der links führt und wer weiter über den Clariden Höhenweg zum Fisetenpass laufen möchte, der nimmt hier den rechten Weg.

Nach ca. 30-40 Minuten sind wir auch schon wieder beim Klausenpass angekommen.

Ich finde diese Wanderung so toll, wenn man in den Bergen sein möchte aber keine Kraft hat, um lange zu laufen.

Ein absolutes Muss für jeden : -)

0